Mobilfunk

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um unsere Simkarte und deren Nutzung. Auf der linken Seite im Menü befinden sich noch weitere Links zu Informationen über unsere Simkarte:

1. Wie lade ich Gesprächsguthaben auf?
Es gibt mehrere Möglichkeiten für Sie, wie Guthaben aufladen können: 1. Sie gehen auf unsere Webseite und erwerben dort ein Guthaben Ihrer Wahl (wahlweise Kreditkarte, Paypal, Überweisung). 2. Sofern Sie eine Kreditkarte bereits bei uns hinterlegt haben, können Sie uns eine Email an info@mysimcard.eu mit Angabe Ihrer Telefonnummer senden und geben die Höhe des gewünschten Guthabens sowie Ihres Geburtsdatums als Identifikation an.
Nach einer Aufladung erhalten Sie unmittelbar nach Gutschrift des neuen Guthabens eine Bestätigungs-SMS.


2. Wie erfahre ich, dass die Guthabenaufladung auf der Simkarte erfolgt ist?
Nach einer Aufladung erhalten Sie unmittelbar nach Gutschrift des neuen Guthabens eine Bestätigungs-SMS.

3. Wie erfahre ich die Höhe meines aktuellen Guthabens?
Sie haben drei Möglichkeiten:
1. per Anruf beim Guthaben-Abfrage-Service. Rufnummer 1200; 3 Guthaben-Abfragen monatlich auf die 1200 sind kostenlos, die übrigen werden als SMS berechnet.
2. per Anruf beim Mobile-Service-Center. Rufnummer 1212 vom Handy mit unserer Simkarte innerhalb Spanien und +34634 30 1212 von jedem anderen Telefon.
3. Über Ihr persönliches Mobilfunkkonto mit der zutreffen Rufnummer


4. Ich habe automatische Aufladung aktiviert, aber kann trotzdem nicht telefonieren
Bitte überprüfen Sie zunächst folgende Punkte:
A) Haben Sie im Verlauf der vergangenen 90 Tage eine automatische Aufladung erhalten. Sie müssen eine SMS als Bestätigung erhalten haben und eine Buchung auf Ihrem Bankkonto.
B) Falls nicht, wurde keine automatische Aufladung durchgeführt, weil das vereinbarte untere Limit, bei dem die automatische Aufladung ausgelöst wird, nicht erreicht wurde.
C) Falls keine automatische Aufladung erfolgt ist, haben Sie in den vergangenen 90 Tagen eine manuelle Aufladung, z.B. mit Kreditkarte, durchgeführt?
D) Falls nicht ist Ihre Karte seit mind. 90 Tagen nicht mehr mit Guthaben aufgeladen worden und daher momentan inaktiv. Laden Sie manuell, z.B. auf unserer Webseite mit Kreditkarte mind. 5€ auf und die Karte wird wieder avtiv sein.
Sollte damit das Problem nicht erkannt sein, kann es sich eine technische Störung handeln. Rufen Sie dazu bitte das Servicecenter unter 1212 vom Handy oder (+34) 63430 1212 an.
Noch ein Hinweis zu der 90 und 180 Tagesfrist: Wenn mehr als drei Monate (90 Tage) seit der letzten Guthaben-Aufladung vergangen sind, wird das Guthaben der Karte blockiert und es können keine Telefonate mehr getätigt werden. Dann können Sie aber trotzdem noch zwei weitere Monate (60 Tage) lang Anrufe und Nachrichten empfangen, den Kundendienst (1212) anrufen oder die Mailbox (177) abfragen.
Wird in diesem Zeitraum eine manuelle Aufladung von mind. 5€ vorgenommen, ist das Guthaben wieder verfügbar und das Telefon frei für Telefonate. Nach insgesamt 6 Monaten (180 Tage) ohne Aufladung verfällt Guthaben und Simkarte, d.h. auch die Telefonnummer geht verloren und wird im System gelöscht.


5. Gibt es Verfallfristen für Guthaben oder Simkarte?
Die Simkarte unterliegt einem Lebenszyklus, der nachstehend beschrieben ist. Da es keinen Mindestumsatz gibt, für die Rufnummer aber der Service bereitgestellt wird, gelten die nachfolgenden Bestimmungen. Sie sind nötig, um eine Kostenbelastung für uns bei nicht aktiven Simkarten nach einer Karenzzeit von bis zu 6 Monaten zu vermeiden. Die nachstehenden Fristen können Sie aber auch ausser Kraft setzen mit unserem optionalen "Service Manten Tu Linea":
Die SIM-Karte unterliegt keiner Mindestverbrauchsvorgabe. Sie zahlen somit nur das, was Sie tatsächlich verbrauchen. Wir stellen als einzige Bedingung, dass Sie Ihre Karte mindestens alle 3 Monate einmal aufladen (die Mindestaufladung beträgt 5 €). So bleibt Ihr Konto aktiviert. Dies bedeutet für Sie eine Kostenbelastung von nur 1,67€ pro Monat für den Fall, dass Sie die Karte tatsächlich 3 Monate nicht verwenden.
Damit die Simkarte aktiviert bleibt, müssen Sie folgende Punkte beachten:
Erste Karenzzeit: der 3-Monatszeitraum
Wenn Sie in einem Zeitraum von 3 Monaten seit der letzten Aufladung nicht mindestens eine Aufladung von 5€ vornehmen, tritt Folgendes ein:
Die Simkarte ist nicht mehr aktiv. Sie können Anrufe und Nachrichten aber weiterhin empfangen;
Sie können ausgehend nur noch auf die Kunden-Hotline 1212 und die Mailbox unter 177 anrufen;
Das eventuell noch vorhandene Guthaben wird eingefroren bis zur nächsten Aufladung
Erfolgt innerhalb der 3 Monate eine Aufladung von mindestens 5€, so ist die Simkarte wieder aktiv und das eingefrorene Guthaben steht Ihnen wieder zur Verfügung.
Zweite Karenzzeit: der anschliessende 2-Monatszeitraum
Falls Sie nach dem 3-Monatszeitraum weitere 2 Monate keine Aufladung von mindestens 5€ vornehmen, tritt Folgendes ein:
Die Simkarte wird deaktiviert;
Sie verlieren eventuelles Restguthaben auf der Karte;
Der Telefonservice wird eingestellt, d.h. Sie können keinerlei Telefonate mehr empfangen oder führen
Falls Sie in diesem 2-Monatszeitraum eine Aufladung von mindestens 5€ vornehmen, so ist die Simkarte wieder aktiv und das eingefrorene Guthaben steht Ihnen wieder zur Verfügung.
Dritte und letzte Karenzzeit: der anschliessende 1-Monatszeitraum
Falls Sie nach dem 2-Monatszeitraum (also nach insgesamt 5 Monaten) einen weiteren Monat keine Aufladung von mindestens 5€ vornehmen, verlieren den Anschluss vollständig und damit auch die Telefonnummer.
Falls Sie in diesem letzten 1-Monatszeitraum eine Aufladung von mindestens 5€ vornehmen, wird die Simkarte wieder aktiviert und Sie behalten Anschluss und Telefonnummer.
WICHTIGE INFORMATION: Falls Sie automatische Guthabenaufladung vereinbart haben beachten Sie bitte, dass, falls Sie die Karte nicht benutzen, das vereinbarte Limit zur Auslösung der Aufladung nicht erreicht wird und damit der automatische Service nicht ausgelöst wird. Sie müssen in diesen Fällen die Termine manuell überwachen.


6. Wie erfolgt eine Umstellung des Anbieters bei Rufnummernmitnahme? Gibt es etwas zu beachten?
Sie erhalten eine Mitteilung (SMS) über den vorgemerkten Tag der Umstellung. Ab Aktivierung der SIM dauert die Umstellung i.d.R. 2 Arbeitstage. Umstellungen erfolgen in der Regel immer nachts zwischen 2 und 4 Uhr. Legen Sie bitte am angekündigten Tag abends unsere Simkarte in Ihr Telefon und lassen Sie es eingeschaltet. Wenn Sie morgens aufstehen, ist die Umstellung erfolgt. Damit ist sichergestellt, dass Sie keinen Verbindungsausfall haben.

7. Kann es vorkommen, dass eine Portabilidad (Rufnummernmitnahme) vom meinem jetzigen Anbieter nicht sofort ausgeführt wird?
Ja. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, z.B.
- Ihre Ausweisnummer, die Sie seinerzeit bei der Aktivierung Ihrer aktuellen Simkarte verwendet haben, hat sich geändert und Sie haben uns diese "alte" Ausweisnummer nicht mitgeteilt. Am besten schicken Sie uns bei einer Portabilidad immer eine Kopie des Deckblattes Ihrer Mobilfunkrechnung
- Die uns mitgeteilte Simkartennummer Ihrer jetzigen Simkarte ist nicht korrekt (Schreibfehler, Zahlendreher o.ä.). Bitte prüfen Sie diese Nummer sehr sorgfältig.
- Es ist eine Mobilfunkrechnung nicht bezahlt wurden. In diesem Fall wird der aktuelle Anbieter die Übertragung ablehnen, bis das Konto ausgeglichen ist.
Falls es zu einer Verzögerung kommt, teilen unsere Servicemitarbeiter Ihnen dies mit und ermitteln die Gründe, damit die Bearbeitung zügig vollzogen werden kann. Eine Verzögerung stellt kein Problem dar, da Sie ja weiterhin telefonieren können.
Haben Sie eine Ausweisnummer und/ oder SIM Nummer angegeben, die von der Nummer abweicht, die beim alten Anbieter registriert ist, wird die neue Simkarte beim Portierungsversuch, der vom alten Anbieter abgelehnt wird, unbrauchbar. Sie müssen zum erneuten Start der Portierung dann eine neue SIM erwerben.


8. Folgende Länder sind bei den Mobilfunk-Flatrates im Tarifpreis inklusive:
ÄGYPTEN, ÄGYPTEN-MOBIL, ALGERIEN, ANDORRA, ARGENTINIEN, AUSTRALIEN, BAHREIN, BELGIEN, BELGIEN-MOBIL, BRASILIEN, BULGARIEN, CHILE, CHINA, CHINA-MOBIL, COSTA RICA, COSTA RICA-MOBIL, DÄNEMARK, DEUTSCHLAND, DEUTSCHLAND-MOBIL, DOMINIKANISCHE REP, ESTONIA, FINLAND, FINLAND-MOBIL, FRANKREICH, FRANKREICH-MOBIL, GEORGIEN, GRIECHENLAND, GROSSBRITANNIEN, GROSSBRITANNIEN-MOBIL, HONG KONG, HONG KONG-MOBIL, INDIEN, INDIEN-MOBIL, INDONESIEN, IRLAND, ISLAND, ISRAEL, ISRAEL-MOBIL, ITALIEN, JAMAIKA, JAPAN, KANADA, KANADA-MOBIL, KASACHSTAN, KOLUMBIEN, KOLUMBIEN-MOBIL, KROATIEN, LETTLAND, LIECHTENSTEIN, LITTAUEN, LITTAUEN-MOBIL, LUXEMBURG, MALAYSIA, MALAYSIA-MOBIL, MALTA, MAROKKO, MEXICO, MONACO, MONGOLEI, NEUSEELAND, NEUSEELAND-MOBIL, NIEDERLANDE, NIEDERLANDE-MOBIL, NORWEGEN, ÖSTERREICH, ÖSTERREICH-MOBIL, PANAMA, PARAGUAY, PERU, POLEN, PORTUGAL, PORTUGAL-MOBIL, PUERTO RICO, PUERTO RICO-MOBIL, RUMANIA-MOBIL, RUMÄNIEN, RUSSLAND, SLOVAKISCHE REP, SLOWENIEN, SÜDKOREA, SÜDKOREA-MOBIL, TCHECHISCHE REP, TSCHECHISCHE REP-MOBIL, UNGARN, UNGARN-MOBIL, USA, USA-MOBIL, ZYPERN, ZYPERN-MOBIL

9. Bedingungen für die in den Flatrates nicht eingeschlossenen Verbrauch
Verbindungsgebühr national 15 Cent, international 35 Cent. Anrufe für 0 EURO zwischen Hits-Handys die ersten 5 Minuten jedes Anrufs, 60 Minuten pro Tag, 500 Minuten pro Monat. Die Preise verstehen sich pro Minute, aber die Abrechnung geschieht pro Sekunde seit Beginn der Verbindung. Premium-Dienste sind ausgeschlossen. Für eine Änderung des Preisplans oder für Zielländer, die nicht in der Liste aufgeführt sind, rufen Sie bitte das Mobilfunk-Service-Center (1212) an. Alle Angaben zzgl. IVA.

10. Mindestvertragslaufzeit der Flatrates
Alle Flatrate-Tarife (nicht die Prepaid-SURFEN Tarife) haben eine Mindestlaufzeit von 6 Monaten

11. Sind die unbegrenzten Anrufe der Flatrates wirklich unbegrenzt?
Ja! Die Minuten in nationale Fest- und Mobilfunknetze mit den Flatrate National und in internationale Fest- und Mobilfunknetze von bestimmten Zielorten mit der Flatrate Complete sind unbegrenzt und immer ohne Rufaufbaugebühren. HITS möchte sicherstellen, dass alle Flatrate Kunden die beste Dienstleistung zum besten Preis erhalten. Daher orientieren sich die Flatrates mit ihren unbegrenzten Anrufen an der fairen Nutzung (Fair-Use-Policy, siehe auch "Zusatzbedingungen für die Flatrates (Fair-Use-Policy)"), um Missbräuche und Betrug zu verhindern: Jeder Anruf wird nach dem Überschreiten von 120 Minuten entsprechend dem Tarifplan berechnet. Im Falle, dass ein übertriebener oder unangemessener Gebrauch identifiziert wird , werden Sie per SMS benachrichtigt und erhalten zusätzlich 100 Minuten zu Ihrer Verfügung gestellt. Wenn Sie diese Zusatzminuten verbraucht haben, werden weitere Minuten entsprechend Ihrem Tarifplan berechnet.

12. Zusatzbedingungen für die Flatrates (Fair-Use-Policy)
Hits möchte den verantwortungsvollen und angemessenen Gebrauch der Dienstleistungen sicherstellen, weil HITS glaubt, es ist die beste Form, nicht nur Überraschungen von übertriebenen Beträgen in Ihrer Rechnung zu vermeiden, sondern auch, damit Sie auf diese Weise die in den Tarifen angebotenen Vorteile zu so deutlich herabgesetzten Preisen dauerhaft und nachhaltig nutzen können. Im Allgemeinen werden die Dienste unter folgenden Bedingungen geleistet: Gebrauch zu persönlichen und privaten Zwecken Gebrauch nur in mobilen Geräten. Die Nutzung wird in den Telefonzentralen, SIM-Box, Telefonzellen oder in anderen Elementen der Konzentrierung des Telefonverkehrs für massive Telefonate oder für Dienstleistungen von Verkehrsführung oder Verkehr-Quelle ausdrücklich ausgeschlossen. Ausserdem werden die Dienste mit unbegrenzten Anrufen unter folgenden Bedingungen geleistet: Gebrauch des Sprachdienstes für telefonische Gespräche und nicht für anderen Gebrauch, wie zum Beispiel, Verwendung des Telefonanschlusses zur "Überwachung des Babys", als "Walkie-Talkie", Multikonferenz oder Ähnliches. Daher ist die Begrenzung im Rahmen des Fair-Play-Use mit 120 Minuten pro Anruf errichtet. Wir verstehen auch unter einem übermässigen oder unangemessenen Verbrauch des Dienstes jenen Verbrauch, der den durchschnittlichen Verbrauch aller Benutzer des Dienstes deutlich übersteigt (das Doppelte des so ermittelten durchschnittlichen Verbrauch). Dieser Verbrauch wird unter Beachtung der Statistiken von Dienstleistung und des auf jeden einzelnen Kunden angewandten Tarifs ermittelt. Zur Durchführung dieser Messung verwendet HITS immer objektive Parameter, die auf dem Verbrauch beruhen, der von jedem Kunden als Einzelner gemacht wird. Im Falle, dass wir einen übertriebenen oder unangemessenen Verbrauch identifizieren, benachrichtigen wir Sie sie per SMS und stellen Ihnen ab diesem Zeitpunkt zusätzliche 100 Minuten zur Verfügung. Wenn Sie weiterhin unverändert telefonieren, berechnet HITS die dann diese weiteren 100 Minuten überschreitenden Umsätze entsprechend Ihrem Tarifplan.

13. Wie kann ich wissen, wieviel ich aus meiner Flatrate verbraucht habe oder wann sie erneuert wird?
Es gibt viele Möglichkeiten, um den verfügbaren Verbrauch deiner Flatrate zu kennen:
Im persönlichen Bereich Hits, per SMS Anforderung oder Anruf im Mobilfunk-Service-Center


14. Zahlungsweise der Flatrate, wann und wie
Die erste Zahlung erfolgt am Tag der Aktivierung des Dienstes, alle monatlichen Zahlungen danach erfolgen am selben Tag, d.h. der Tag der Aktivierung ist auch der Tag für die nachfolgenden Zahlungen. Alle Zahlungen werden über Ihr laufendes Girokonto abgebucht. Für jede abgebuchte Zahlung erhalten Sie eine SMS mit dem Rechnungsbetrag zugeschickt sowie der Grund der Abbuchung von Ihrer Bank genannt. Damit ist eine transparente Übersicht aller Zahlungen gewährleistet.
Zum Beispiel:
Sie haben eine Hits-Linie mit der Nummer 634000001 und einen Flatrate-Vertrag "Surfen 3.90", der am 4. April aktiviert wurde. Am 4. jedes Monats erhalten Sie eine SMS, dass Ihnen 3,90 € vom Girokonto abgebucht werden. Jeden Monat erhalten Sie (für dieses Beispiel) einen Bankeinzug von Ihrer Bank mit dem Betrag von € 3,90 (für den lfd. Monat) und der Bemerkung "Surfen 3.90 Aufladen 634000001/April" sowie eine SMS mit dem Text: "Surfen 3,90€: verlängert bis 04. 05. 2013. Bankeinzug des Betrages von 3.90 € mit Ref. 634000001\/Apr Aufladung + info1212".


15. Was geschieht mit den nicht verbrauchten Telefoneinheiten bzw. restlichen MB?
Alle bis zum Tag der Neuaufladung nicht verbrauchten Einheiten der Flatrate können nicht auf den Folgemonat übertragen werden.

16. Wie hoch sind die Kosten bei Überschreiten der Einheiten für Telefon und Internet? Wird´s teuer?
Nein, es wird nicht. Die zusätzlich benötigten Einheiten werden zum bestmöglichen Tarif abgerechnet! Wir senken bei Internet weder die Geschwindigkeit, noch führen wir Beschränkungen ein. In jeder unserer Flatrates, wenn die inklusiven MB überschritten werden, bezahlen Sie nur 3 Cent/MB für die weitere Internetnutzung. In den Flatrates Complete und National, werden bei Überschreiten der Limits nur 3 Cent/Min für nationale Anrufe berechnet. Internationale Anrufe kosten ab 0 Cent/Min und Anrufe zwischen Hits auf 0€ rund um die Uhr, je nach aktuellem Tarifplan.

17. Kann man mit den Internet - Flatrates nur auf Tablets surfen?
Nein, der Flatrate Tarif kann sowohl auf Tablets, als auch auf Handys genutzt werden, und nicht zu vergessen, dass die Telefonkosten mit der Internet - Flatrate zum Surfen nur 1 Cent pro Minute betragen, Anrufe zwischen Hits Simkarten kosten 0 Cent/Min (die ersten 5 Minuten jedes Anrufs) und internationale Anrufe kosten ab 0 Cent/Min (45 Zielorte auf 0 Cent/Min die ersten 10 Minuten jedes Anrufs).

18. Auf welche Art können die Zahlungen erfolgen, die nicht in der monatlichen Flatrate enthalten sind?
Nun, das entscheiden Sie selbst. Mit HITS werden Sie am Monatsende keinen Schrecken wegen unverhältnismässig hoher Telefonrechnungen bekommen. Wie schon zuvor erwähnt, sind die Tarife sehr günstig, und ausserdem … Sie entscheiden den Betrag, der nach Ihrem Bedarf eingezogen werden soll, und wie hoch monatlich der Maximalbetrag für nicht in der Flatrate enthaltene Ziele sein darf. Zum Beispiel: Sie haben die Flatrate 500 MB pro Monat zu 4,90€ monatlich vereinbart. Zusätzlich möchten Sie 10 € aufgeladen erhalten für Telefonieren oder für zusätzliche MB. Das Ganze können Sie individuell auf angenommen 30 € monatlich begrenzen. Daher, wenn Sie Ihre monatliche Flatrate festlegen, nennen Sie den gewünschten Maximal-Aufladebetrag (Extrabetrag), der durch den Service der automatischen Aufladung zum Telefonieren und Nutzung anderer Extras nicht überschritten werden darf.

19. Was geschieht mit den Zusatzbeträgen der automatischen Aufladungen, die nicht verbraucht wurden?
Diese Beträge werden auf den folgenden Monat übertragen. Die Beträge sind weder verloren noch verfallen.

20. Wie lässt sich eine Flatrate nachträglich zu einem anderen Tarif wechseln?
Rufen Sie den Kundendienst unter 1212 oder uns an. Sobald Sie Ihren Tarif geändert haben, bleibt der bisherige Tarif bis zum Tag der nächsten Aufladung bestehen. Solange also zwei Tarifarten gewählt sind, bleibt der alte Tarif bis zum Wechsel bestehen. Zum Beispiel: Sie haben bisher die Flatrate, die am 25. jedes Monats erneuert wird. Sie würden gern ein neues Smartphone in Betrieb nehmen, haben aber nicht mehr als die restlichen 50 MB zur Verfügung und möchten daher den Tarif ändern, mit einem höheren Volumen. Sie ändern den Tarif am 10. desselben Monats. Vom 10. bis zum 25. des Monats existieren jetzt zwei Tarife, aber der alte Tarif bleibt bis zu diesem Datum gültig oder bis die verbliebenen 50 MB verbraucht sind. Danach werden die künftigen Aufladungen am 10. jedes Monats vorgenommen.

21. Lässt sich die Flatrate mit Prepaid kombinieren?
Nein, Prepaid und Flatrate sind miteinander nicht kombinierbar.

22. Wie kann eine Flatrate gekündigt werden?
Bitte setzen Sie sich hierzu mit unserem Kundendienst unter der Nummer 1212 bzw. +34 634 1212 in Verbindung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren